Allianz Global Investors legt Small-Cap-Fonds auf

Wie das Brancheninformationsportal Citywire meldet, hat der Münchner Vermögensverwalter heute die Lancierung des „Allianz US Small Cap Equity Fonds“ bekanntgegeben, der nun für Investoren in Großbritannien und Europa zum Verkauf zugelassen ist. Der aktiv gemanagte Fonds wird von San Diego aus von John McCraw und einem vierköpfigen Portfoliomanagementteam verwaltet.

Der Fokus liege auf US-Unternehmen mit einer Marktkapitalisierung zwischen 100 Millionen US-Dollar bis drei Milliarden US-Dollar und greift auf eine bereits existierende Bottom-up-Strategie zurück, die beim 1993 aufgelegten „AllianzGI US Small Cap Growth Fonds“ umgesetzt wird.

„Small Caps konnten in der letzten Zeit eine konstante Outperformance liefern. Das lässt sich auf die Struktur zurückführen. In Zeiten, in denen sich die Wirtschaft erholt, liefern kleinere Unternehmen oftmals eine besonders gute Performance. Viele dieser Unternehmen werden von Researchern gar nicht berücksichtigt. Das bietet für uns Chancen Anlagen mit hohem Absolute Return-Potential zu finden“, äußerte sich McGraw in einer Pressemitteilung.

Der Fonds soll in 130 Positionen investieren. Benchmark ist der „Russel 2000 Growth Index“.

Quelle: Brancheninformationsdienst Citywire

Allianz Global Investors mit Sitz in München ist eine Vermögensverwaltung des Versicherungskonzerns Allianz SE. Die 1998 gegründete Unternehmensgruppe beschäftigt eigenen Angaben zufolge weltweit rund 2.800 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen in Höhe von über 320 Milliarden Euro für Privatanleger und institutionelle Investoren. (DFPA/TH1)

Zurück