BNP Paribas Cardif: Risikolebensversicherung online abschließen

Über 76 Prozent der Deutschen gehen ins Internet und schließen Kaufverträge per Klick. BNP Paribas Cardif reagiert mit Protect24, der ersten Risikolebensversicherung in Deutschland, die vollständig online abgeschlossen werden kann. Dabei entfällt die langwierige Risikoprüfung ebenso wie die ärztliche Gesundheitsprüfung.

Digitale Medien werden immer wichtiger für die Kaufentscheidung: 41 Prozent der Recherchen laufen über das Internet. Auch der eigentliche Kauf erfolgt zunehmend online: Laut GfK-Finanzmarktpanel wurden 2012 bereits 14,8 Prozent der Versicherungen online abgeschlossen, gegenüber 2008 eine Steigerung um 80 Prozent. Bei Lebens- und Rentenversicherungen liegt der Online-Anteil am Neugeschäft bei nur etwa drei Prozent.

Mit Protect24 will BNP Paribas Cardif diese Lücke schließen. Der Spezialversicherer deckt dabei einen spezifischen Bedarf: 65 Prozent der Deutschen halten eine stärkere Absicherung ihrer Familie für notwendig. Das ergab eine Emnid-Umfrage im Auftrag von BNP Paribas Cardif aus dem letzten Jahr. Doch die oft langwierigen Antrags- und Prüfprozesse schrecken viele potenzielle Kunden ab. Laut der repräsentativen Befragung würde jeder Dritte die Risikolebensversicherung interessanter finden, wenn er sie einfach online abschließen könnte. „Bei den unter 39-Jährigen ist das Interesse sogar noch größer, hier sind es über 40 Prozent“, erläutert David Furtwängler, Hauptbevollmächtigter bei BNP Paribas Cardif in Deutschland.

Quelle: Pressemitteilung BNP Paribas Cardif

BNP Paribas Cardif ist eine Konzerngesellschaft der BNP Paribas Gruppe. Der Versicherer mit weltweit fast 10.000 Mitarbeitern ist seit 40 Jahren auf Bank Assurance spezialisiert. Der Vertrieb erzielte 2013 in 37 Ländern Bruttoprämieneinnahmen in Höhe von 25,3 Milliarden Euro. (DFPA/TH1)

www.bnpparibascardif.de

Zurück