Edmond de Rothschild legt Unternehmensanleihefonds auf

Der in Luxemburg domizilierte „Edmond de Rothschild-European Investment Grade Bond Fonds“ verfolgt eine neue Strategie für den europäischen Investment-Grade-Anleihenmarkt, die aus der Kombination dreier bestehender Anleihefonds entstanden ist. Verwaltet wird der Fonds von Mark Kowalski.

Kowalski kann im gesamten europäischen Markt investieren, wird aber eine durchschnittliche Ratingqualität von „A-“ anstreben. Er wird 80 Prozent der Fondsvermögens in auf Euro lautende Anleihen anlegen und 20 Prozent in Anleihen, die auf andere Währungen lauten. Die durchschnittliche Duration soll 4,8 Jahre betragen. Vergleichsindex des Fonds ist der „Bank of America Merrill Lynch 1-10 Years Euro Corporate Index“.

Nach Angaben des Brancheninformationsportals Citywire wurde der neue Fonds aufgelegt, um die Chancen in der momentanen Marktumgebung zu nutzen. „Dies ist ein Klima der niedrigen Zinsen, aber eines, in dem Anleger immer noch Investment Grade Corporates für den defensiven Teil ihrer Portfolios verwenden. Wir wollen einen Fonds anbieten, der Durationsrisiken und Kreditrisiken minimiert“, so Kowalski gegenüber Citywire.

Der „EdR Prifund Bond Fonds“, der „EdR Prifund Euro Corporates Bond Fonds“ und der „EdR Prifund Bond Euro Fonds“ werden auf den neuen Fonds verschmolzen. Edmond de Rothschild folgt damit einer Ankündigung von Ende letzten Jahres, der zufolge mehrere Fonds im Zuge von Restrukturierungsmaßnahmen fusioniert werden sollen.

Quelle: Brancheninformationsportal Citywire

Die Edmond de Rothschild-Gruppe mit Sitz in Genf ist ein unabhängiger Familienkonzern, der auf die Bereiche Assetmanagement und Private Banking spezialisiert ist. Die 1953 gegründete Unternehmensgruppe beschäftigt 2.900 Mitarbeiter in 30 Niederlassungen weltweit und verwaltet ein Vermögen in Höhe von mehr als 130 Milliarden Euro. (DFPA/TH1)

www.edmond-de-rothschild.com

Zurück