Erfreulicher Halbjahresbericht der C-Quadrat

Mit einem verdreifachten Periodenüberschuss (plus 201 Prozent) und einem 40-prozentigen Anstieg der Gesamterträge gegenüber dem Vorjahreszeitraum blickt der Vermögensverwalter C-Quadrat auf ein erfolgreiches erstes Halbjahr 2014.

Die C-Quadrat Investment AG verzeichnet für das erste Halbjahr 2014 Gesamterträge von 40,9 Millionen Euro (1. Halbjahr 2013: 29,2 Millionen Euro) und einem Periodenüberschuss von 7,4 Millionen Euro (1. Halbjahr 2013: 2,5 Millionen Euro). 63 Prozent der Erträge entfielen auf Management Fees. Diese konnten um acht Prozent auf 25,7 Millionen Euro gesteigert werden (1. Halbjahr 2013: 23,8 Milllionen Euro). Management Fees sind Gebühren, die für die laufende Verwaltung der Investmentfonds erlöst werden und die Basis der Erlösstruktur eines Asset Managers darstellen. Grund für diese Steigerung sei das nachhaltige Wachstum der Assets under Managment (AuM) auf 5,2 Milliarden Euro zum 30.Juni 2014.

Alexander Schütz, C-Quadrat Vorstand und Unternehmensgründer: „C-Quadrat ist sehr gut aufgestellt, die Produktpalette breit diversifiziert. Produkte von C-Quadrat werden heute in 17 europäischen Ländern vermarktet und gehören zu den besten ihrer jeweiligen Kategorie, sowohl für private als auch für institutionelle Investoren. Die gute Performance wird von den Investoren mit zusätzlichen Assets honoriert. Besonders das Thema Mikrofinanz wird von institutionellen Investoren stark nachgefragt. Weiters werden wir noch dieses Jahr einen vorsichtigen Versuch starten, unsere Produkte auch im asiatischen Raum einem breiten Investorenkreis zu präsentieren.“

Quelle: Pressemitteilung C-Quadrat

Die C-Quadrat Investment AG ist eine europaweit tätige Vermögensverwaltungs- und Investmentfondsgesellschaft mit Sitz in Wien. Das 1991 gegründete Unternehmen notiert seit November 2006 im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse und seit Mai 2008 an der Wiener Wertpapierbörse. Die C-Quadrat-Gruppe beschäftigt rund 80 Mitarbeiter und verwaltet ein Vermögen in Höhe von 5,2 Milliarden Euro. (Stand: 30. Juni 2014) (DFPA/JZ1)

www.c-quadrat.com

Zurück