Flächenumsatz am Büromarkt sinkt – trotz Beschäftigungszuwachs in Deutschland

Als Gründe für die schwache Entwicklung am Büromarkt nennt das Immobilienunternehmen Savills den geringen Anteil der Bürobeschäftigten am Gesamtbeschäftigungszuwachs. Der Zuwachs sei in den letzten zehn bis fünfzehn Jahren besonders in der Teilzeitbranche erfolgt – hier jedoch wurde vergleichsweise wenig Bürofläche benötigt.

Die gestiegene Bedeutung von Telearbeit und Desksharing sowie die Struktur der Beschäftigungsentwicklung hatten in den letzten Jahren einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung am deutschen Büromarkt. Steigende Beschäftigungszahlen seien in den Branchen Gesundheit und Soziales, Erziehung und Bildung, Logistik sowie dem Gastgewerbe zu verzeichnen, die jedoch alle einen vergleichsweise geringen Anteil an der Bürobeschäftigung bilden.

Die klassischen Bürobranchen hingegen haben sich gar nicht entwickelt, seien sogar geschrumpft. Damit sei der Anteil der Bürobeschäftigten an der Gesamtbeschäftigung kaum noch gestiegen. Die Beschäftigung in der Teilzeitbranche sei hingegen im Zeitraum von 1999 bis 2011 in den Top-6-Standorten um 56 Prozent gestiegen – und Teilzeitarbeitsverhältnisse benötigen eine geringere Bürofläche als Vollzeitbeschäftigungsverhältnisse.

Auch der Flächenverbrauch je Bürobeschäftigten habe in den letzten Jahren leicht abgenommen und sei auf die gesteigerte Flächeneffizienz der Unternehmen zurück zu führen. Die Büroflächennachfrage werde jedoch auch von weiteren Faktoren beeinflusst. In Frankfurt habe sich beispielsweise die Beschäftigtenzahl schwach entwickelt und der Büroflächenumsatz sei trotz dessen durch Anmietungen aus der Finanzbranche nach der Finanzkrise gestiegen, um einen positiven Einfluss auf die eigenen Bilanzen zu erzeugen.

Quelle: Pressemitteilung Savills

Savills plc ist ein weltweit tätiges Immobilien-Dienstleistungsunternehmen mit Sitz in London. Tätigkeitsschwerpunkte sind Beratungs-, Management- und Transaktionsdienstleistungen. Das 1855 gegründete Unternehmen beschäftigt über 27.000 Mitarbeiter in 600 Niederlassungen weltweit. (DFPA/MLN1)

www.savills.de

Zurück