Golding Capital Partners bekommt AIFM-Zulassung

Der Münchener Assetmanager hat sich „vor dem Ende der Abgabefrist am 22. Juli 2014 für die AIFM-Zulassung qualifiziert“. Die europäische AIFM-Richtlinie unterwerfe grundsätzlich alle Manager Alternativer Investmentfonds einer Vollregulierung und hat erheblichen Einfluss auf die Branche.

Jeremy Golding, Gründer und Geschäftsführer von Golding Capital Partners (GCP): „Die neuen Regeln werden Alternative Investmentfonds künftig spürbar beeinflussen. Wir haben unsere Prozesse und Strukturen sehr frühzeitig auf diese Entwicklung vorbereitet – lange bevor die Finanzmarktaufsicht dies verbindlich vorgeschrieben hat. Nun hat die Aufsichtsbehörde offiziell bestätigt, dass wir die richtigen Maßnahmen ergriffen haben, um die Interessen unserer Investoren noch besser fördern und schützen zu können. Dazu gehören beispielsweise die Ernennung eines Risikomanagers, eine zielgruppenspezifische Berichterstattung oder der Ausbau von automatisierten Kontrollprozessen.“

GCP ist durch die AIFM-Zulassung autorisiert, seine Alternativen Investmentprogramme auch fortan in Deutschland und allen anderen EU-Mitgliedstaaten anzubieten.

Golding: „Unser Unternehmen hat in zusätzliches Personal und IT-Systeme investiert, um unser Risiko- und Portfoliomanagement langfristig weiter zu stärken. Die AIFM-Zulassung erhöht das Vertrauen der Anleger. GCP belegt damit, dass wir die hohen Anforderungen unserer Kunden auch unter anspruchsvollen regulatorischen Bedingungen stets erfüllen. Investoren können, wie bislang auch, auf unsere hohe regulatorische Kompetenz und Expertise vertrauen.

Quelle:Pressemeldung Golding Capital Partners

Golding Capital Partners GmbH, München, ist ein unabhängiger Asset Manager für Private Equity, Private Debt und Infrastruktur in Deutschland. Mit einem Team von etwa 60 Mitarbeitern unterstützt Golding Capital Partners institutionelle Investoren beim Aufbau ihrer Anlagestrategie und verwaltet ein Vermögen von rund 3,5 Milliarden Euro. (mv1)

www.goldingcapital.com

Zurück