Kurzfristig steigende Zinsen für Bausparer kein Thema

Immer weniger Bausparkunden gehen davon aus, dass die Darlehenszinsen in den nächsten beiden Jahren steigen werden. Während im Jahr 2011 noch mehr als zwei Drittel der Bausparer ein steigendes Zinsniveau innerhalb der nächsten zwei Jahre erwarteten, sind es aktuell noch 46 Prozent. Zu diesem Ergebnis kommt die aktuelle Marktstudie Kubus Bausparen.

Bei der langfristigen Betrachtung der Zinserwartung zeigt sich ein anderes Bild. Zur Erwartung hinsichtlich der Zinsentwicklung innerhalb der nächsten fünf Jahre befragt, gaben 71 Prozent der Bausparkunden an, dass sie mit steigenden Zinsen rechnen. 2011 waren es 76 Prozent.

Die Veränderung der Erwartung hinsichtlich der kurzfristigen Zinsentwicklung wirkt sich bislang nicht auf die Bereitschaft aus, weitere Bausparprodukte abzuschließen, meint das Kölner Beratungsunternehmen MSR Consulting. Kritisch für die Anbieter im Bausparmarkt würde es, wenn sich die kurzfristige Einschätzung der Zinsentwicklung auf die langfristige Erwartung übertragen sollte. Dann fiele für die Kunden ein wesentlicher Grund weg, sich für einen Bausparvertrag zu entscheiden.

Quelle: Pressemitteilung MSR Consulting

MSR Consulting, Köln, ist ein Beratungsunternehmen und Spezialist für das Management von Kundenbeziehungen, Vertrieb und Service. (DFPA/TH1)

www.msr.de

Zurück