Matthews Asia erweitert UCITS-Fondspalette

Mit dem „Matthews Asia Strategic Income Fonds“, der einer Dedicated-Asian-Income-Strategie folgt, erweitert der Assetmanager Matthews Asia seine UCITS-Fondspalette. Der Vermögensverwalter lancierte den in Luxemburg domizilierten Fonds am 1. September 2014. Teresa Kong, Gerald Hwang und Satya Patel wurden als die Fondsmanager ausgesucht.

Kong: „Momentan suchen alle Investoren nach Renditen, allerdings ohne unangemessene Risiken zu verantworten – genau hier kommt Asien ins Spiel.“

Laut Kong hätten die meisten Investoren momentan ein Untergewicht in asiatischen Anleihen. Dies liege darin begründet, dass die meisten Emerging Markets Indices einen Trend in Richtung eines Übergewichts in lateinamerikanischen Ländern anzeigen würden.

Der Dedicated Asian Fonds könne Opportunitäten in China, Indien und Indonesien nutzen, auch andere Märkte sollen möglich sein. Der Fonds kann sowohl in Staatsanleihen und Unternehmensanleihen, als auch in lokale und externe Währungen investieren. So soll der Fonds in zwölf verschiedene Währungsmärkte in Asien und auch in US-Dollar-Anleihen investieren.

„Der Fonds wird auch versuchen vom Wachstum der Mittelklasse in Asien zu profitieren,“ sagte Kong. „Die Leute tauschen ihre Mopeds gegen Autos ein und ziehen aus alten Familienhäusern aus, um in Wohnungen einzuziehen.“

Dies ist die zweite auf Asien fokussierte Fonds-Lancierung der Fondsgesellschaft, nachdem der Matthews Asia Focus Fonds im Juni aufgestellt worden war.

Quelle: Informationsportal Citywire

Matthews International Capital Management ist ein Vermögensverwalter, wurde 1991 gegründet und hat seinen Sitz in San Francisco. Der Investitionsfokus liegt auf Asien. Das Unternehmen verwaltet ein Vermögen von 27,3 Billionen US-Dollar.(Stand:31. Juli 2014). (JZ1)

www.matthewsasia.com

www.citywire.de

Zurück