Verband deutscher Pfandbriefbanken: Immobilienpreise wieder stark gestiegen

Immobilien in Deutschland verteuerten sich im zweiten Quartal „deutlich“. Der Preisindex des Verbandes deutscher Pfandbriefbanken (vdp) stieg von April bis Juni um insgesamt 4,7 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Am stärksten war der Zuwachs bei Mehrfamilienhäusern mit 7,0 Prozent. Büros waren 5,0 Prozent, Einzelhandelsobjekte 4,1 Prozent teurer als im zweiten Vierteljahr 2013. Die Preise für selbstgenutztes Wohneigentum stiegen im Schnitt um 2,5 Prozent zu.

Nach Ansicht des Pfandbriefbankverbandes sind die Steigerungen eine Folge der zunehmenden Nachfrage nach „Immobilien als Kapitalanlage inmitten des anhaltenden Zinstiefs.“ Verglichen mit anderen Sektoren sei die Steigerung der Immobilienpreise in Deutschland „relativ hoch“.

Quelle: Pressemitteilung VDP

Der Verband deutscher Pfandbriefbanken (vdp) mit Sitz in Berlin repräsentiert derzeit 38 Mitgliedsinstitute. Er vertritt die Interessen der Pfandbriefbanken gegenüber nationalen und europäischen Entscheidungsgremien sowie einer breiteren Fachöffentlichkeit. (DFPA/mv1)

www.pfandbrief.de

Zurück